Navigation Startseite Navigation Termine Navigation Bildergalerie Navigation Mitglieder Navigation Vorstand NavigationNavigation Kontakt Navigation Impressum Navigation
Jahresempfang der Innung 2019
Infowand
Artikel wurde erstellt von: Baugewerken-Innung Herford am 27.01.2019 um 18:14:58

 

Die Baugewerkeninnung lud ein und das attraktive Programm sowie die Ehrengäste lockten bereits zum 19. Mal ca. 70 Bauschaffende in Büschers Gesellschaftshaus zum Jahresempfang.

 

Herr Dipl. Ing. Scheding, einer von 3 Obermeistern  der Baugewerkeninnung, begrüßte seine Innungskollegen und Gäste stellte fest, dass das vergangenen Jahr recht gut für das mittelständische Bauhandwerk verlief und auch für 2019 die Hoffnung besteht, dass vor allem die sehr gute Nachfrage im Geschoßwohnungsbau und Industriebau anhält.

Wieder mal Gute Aussichten für die Baubetriebe aus dem Kreis Herford.

Die Ausbildungssituation bleibt jedoch weiterhin recht angespannt.

Der Baugewerkeninnung, die in Herford ihr eigenes Bildungszentrum unterhält, fehlen nach wie vor noch Auszubildende obwohl sich hier eine leichte Besserung abzeichnet. Z. Zt. werden im 2. und 3. Ausbidungsjahr je 7 junge Menschen im Maurerhandwerk ausgebildet und im letzten Jahr konnte mit 15 Berufseinsteigern gestartet werden. Trotz dieser leichten Steigerung hofft Herr Scheding, dass die Innungsbetriebe bei der sehr guten Auslastung nun doch noch verstärkter ausbilden. Wie eigentlich ausreichend bekannt fehlen Fachkräfte in allen Handwerksberufen und die Situation wird sich noch verschärfen. Die Hoffnung, dass die von der Regierung angestrebte Verlängerung der Lebensarbeitszeit eintritt, die haben wir nie gehabt, meint Scheding, zumal es zur Zeit schon nur selten vorkommt, das Bauarbeiter bis zum 65.sten Lebensjahr die schwere Bauarbeit bei Wind und Wetter draußen ausführen können.

Nach Schedings Begrüßung nutzte der als Ehrengast geladenen Bürgermeister der Gemeinde Hiddenhausen, Ulrich Rolfmeyer in seiner Begrüßungsrede die Gelegenheit, die Gemeinde Hiddenhausen und ihr Bau-Programm für die Vergangenheit und die nächsten Jahre vorzustellen.

 

Anschließend lobte Studiendirektor Heinz-Ludwig Wehmeyer, Schulleiter der WNB-Herford in seinem Grußwort die sehr gute Zusammenarbeit mit der Baugewerkeninnung, mahnte aber auch den viel zu niedrigen Ausbildungsstand an.

 

Nach einem reichhaltigen und schmackhaften Frühstück wurden 3 Jubilare für 50 Jahre meisterhaftes Wirken geehrt. Ihnen wurden vom Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und der Baugewerkeninnung Herford, Thomas Brinkmann, Goldene Meisterbriefe überreicht. Die Geehrten sind: Günter Darnauer, Wolfgang Brinkmann und Herbert Frerichs.

 

Nach den Ehrungen wurde der von Eheleute Sieber organisierte Empfang abgerundet durch die Vorführung eines Filmvortrages über den Innungsausflug aus Bamberg und Umgebung im Herbst letzten Jahres.

 

Scheding, Obermeisterteam

Die Baugewerken-Innung Herford informiert:
 
Nächster Termin Nächster Termin:
  Keine Termine eingetragen
 
Neuestes Album Unser neuestes Album:
  2019 Jahresfahrt Holland (1 Bild)
Album ansehen
 
  2019-Jahresfahrt-Gruppenbild-WEB.jpg
Jahresfahrt Holland
 
Akrtikelsuche Artikelsuche
 
 
XHTML | CSS